Sitemap | Kontakt | Impressum
Erfahrungsbericht und Referenzen  

Erfahrungsbericht und Referenzen

FIS Umweltvorgaben

FIS - Internationaler Skiverband

"Die Diskussion um Fragen der Eingriffe in Natur und Landschaft durch den Skisport, die lange Zeit von kontroversen Positionen ausging, hat sich versachlicht. Die Bedeutung, die der Skisport für die Gebirgsregionen gesellschaftlich und wirtschaftlich besitzt, ist ebenso in die Beurteilung eingeflossen wie die Erkenntnis, dass Skisport nachhaltig nur im Einklang mit der Natur gesichert werden kann.Der Internationale Skiverband begrüßt die Initiative, die von der Stiftung "pro natura - pro ski" zur Aufwertung von Skigebieten ergriffen wurde."
Gian-Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbandes weiter lesen

EU-EMAS Helpdesk

"Das Öko-Audit in Schigebieten basiert unter anderem auf dem europ. Instrument EMAS, dem Werkzeug für eine bessere Umweltleistung und weniger Umweltbelastung. Durch den in EMAS vorgesehenen Umweltbericht („Umwelterklärung“) führt EMAS zu einer besseren Kommunikation mit verschiedenen Anspruchsgruppen, dies kann auch einen möglichen Wettbewerbsvorteil bei umweltbewussten Gästen bringen. Überdies schafft EMAS mehr Rechtssicherheit für Schigebietsbetreiber. Mit dem Ski Auditing und EMAS sind Wintertourismusgebiete bestens auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet."

DI Monika Brom, Umweltbundesamt Wien

Image

 

Pelvoux - Les Écrins (F) download

 

Skilifte Lech (Arlberg/AT)

"Seit ihrer Gründung Ende der 1930er Jahre werden die Skilifte Lech von naturbegeisterten Leuten geführt. Rücksichtnahme auf Natur und Umwelt waren viele Jahre ungeschriebener Grundsatz. 1996 wurden wir nach ISO 9001 zertifiziert. 1998 folgten für einen umweltbewusst agierenden Seilbahnbetrieb sozusagen zwangsläufig die Zertifizierungen nach ISO 14001 bzw. 1999 nach EMAS. Letztere werden wir mit unserer jüngsten Umwelterklärung demnächst erneuern. - Die regelmäßig erfolgenden Wiederholungsaudits bewirken ständiges Auseinandersetzen mit Umweltthemen im Seilbahn- und Pistenbereich, bei Betrieb, Planung und flankierenden Bereichen, wie Renaturierung, Beschneiung, Kapazitätsüberlegungen, Entsorgung, Umgang mit dem Gast etc.. Die durch die Normen vorgegebenen Spielregeln werden ständig verfeinert und gestrafft. Sämtliches Tun wird auf Auswirkungen intern und von externen Experten kontrolliert. All dies kommt auch dem Tourismusort Lech als solchem und in seiner Werbung zugute. Die Verleihung des pro natura - pro ski AWARD09 anlässlich der Alpenkonferenz 2009 in Evian / Frankreich ist der krönende Beweis für unsere auditierte Weiterentwicklung im Umgang mit Natur und Umwelt. Wir sind uns aber dessen bewusst, dass dieser Prozess stets weiter zu führen ist, nicht zuletzt, um die Basis unseres Tourismus nachhaltig zu sichern."
Das Führungs-Duo der Skilifte Lech, Michael Manhart und Christoph Pfefferkorn und unsere Mannschaft

ImageImage

Mag. Christoph Pfefferkorn, DI Michael Manhart Skilifte Lech (AT)

WM2013-Region Schladming >

 

Adelboden >

 

Oberstdorf >

Aktuelles

Veranstaltung

BERG-UM-WELT 2015

Nähere Informationen unter bergumwelt.boku.ac.at

SAVE THE DATE: 28/29. September 2015
______________

NACHLESE

BERG-UM-WELT 2014

Der Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe "BERG-UM-WELT" fand am 22 und 23. September 2014 in Alpbach, Tirol statt. Informationen unter bergumwelt.boku.ac.at

Image

______________

DER JAHRESBERICHT 2012

zum download Icon Jahresbericht_pronatura_proski_2012.pdf

______________

Zukünftig "oben ohne" -
Gletscherskigebiete im Wandel

am 28. September 2011 in Salzburg

Fotos und Vorträge online!  >> hier klicken <<

Image

______________

AWARD 2011 Auszeichnung der Siegergebiete !

am 9.März 2011, im Rahmen der XI Alpenkonferenz in Slowenien

Image

mehr Informationen